Die AZUBI-geprüfte Pflegeausbildung


Der Fitness-Check ist ein im Vergleich zur Zertifizierung verschlanktes Verfahren, das Ihre Ausbildung ausschließlich aus Sicht der Auszubildenden bewertet. Bei einem guten Gesamtergebnis wird das Zertifikat „AZUBI-geprüfte Pflegeausbildung“ verliehen. Die Auszeichnung gibt Ausbildungsinteressierten eine bessere Orientierung bei der Wahl des Ausbildungsträgers und erleichtert die Entscheidung für eine Bewerbung.

Für die Verbesserung des Ansehens des Pflegeberufs ist es ein starkes Signal, wenn der eigene Nachwuchs die Pflegeausbildung weiterempfiehlt – vor allem, wenn die Empfehlung auf einer unabhängigen und anonymen Befragung zur Ausbildungszufriedenheit und zu den Arbeitsbedingungen im Pflegealltag beruht.

Setzen auch Sie beim Azubi-Marketing auf die besondere Überzeugungskraft Ihrer eigenen Auszubildenden!

Der Fitness-Check im Profil

Die Azubi-Befragung

Der Fitness-Check bewertet den gesamten Ausbildungsprozess anhand der Qualitätskriterien der Zertifizierung. Dadurch erhalten Sie ein detailliertes Feedback, um Ihre Pflegeausbildung noch besser an die Bedürfnisse Ihrer Azubis anzupassen.

Der Fitness-Check für Pflegeausbildungen steht allen Trägern offen, die mindestens 5 Auszubildende haben.

Insgesamt werden 82 Qualitätskriterien aus den folgenden 6 Qualitätsbausteinen bewertet:

  1. Auszubildende integrieren (Onboarding)
  2. Ausbildung planen und managen
  3. Lernen in der Pflegeschule
  4. Lernen in den Praxiseinsätzen
  5. Ergebnisse der Pflegeausbildung
  6. Entwicklungschancen & Arbeitgeberattraktivität

Die Befragung der Auszubildenden wird als standardisierte Online-Befragung in anonymer Form durchgeführt. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 15 bis 20 Minuten.

Verleihung des Zertifikats

Das Zertifikat „AZUBI-geprüfte Pflegeausbildung“ wird verliehen, wenn sich genügend Auszubildende an der Umfrage beteiligen und eine Mindestpunktzahl bei den Ergebnissen erreicht wird. So wird die Wertigkeit des Zertifikats sichergestellt.

Das Ergebnis der Befragung wird anhand eines Punktesystems ermittelt. Es können maximal 410 Punkte erreicht werden. Um das Zertifikat zu erhalten, müssen in der Befragung mindestens 287 Punkte gesammelt werden.

Das Zertifikat wird nur mit den Prädikaten „gut“ und „sehr gut“ vergeben.

Für die Qualitätsentwicklung Ihrer Pflegeausbildung erhalten Sie einen kompakten Ergebnisbericht mit Übersichten und Grafiken zu den Einzelergebnissen der Befragung. Zusätzlich erhalten Sie eine Zusammenfassung der Kommentare Ihrer Auszubildenden zu den besonderen Stärken und Vorteilen, aber auch zu den Verbesserungsmöglichkeiten Ihrer Ausbildung.

Im Rahmen des Fitness-Checks findet keine Präsentation der Ergebnisse vor Ort statt. Eine Besprechung der Resultate in einem Webmeeting ist auf Anfrage möglich und kostenpflichtig.

Werbemittel und Kosten

Mit der erfolgreichen Befragung Ihrer Auszubildenden erhalten Sie verschiedene Werbemittel, um Ihren Erfolg nach innen und außen sichtbar zu machen und sich dem Nachwuchs als attraktiver Ausbildungsträger in der Pflege zu präsentieren.

  • eine ausgedruckte Zertifikatsurkunde auf Fotopapier
  • Zertifikatssiegel (digital)
  • 50 Siegel-Aufkleber
  • Give-away für Bewerberinnen und Bewerber (digital/print)

Das Zertifikat „AZUBI-geprüfte Pflegeausbildung“ ist 2 Jahre gültig. Danach ist eine erneute Befragung der Auszubildenden notwendig, um weiterhin mit dem Zertifikat werben zu können.

Kliniken (Preiskategorien nach Anzahl der Mitarbeitenden)

1 bis 500 MA: 1.000 €
501 bis 1000 MA: 2.000 €
1001 bis 2500 MA: 3.000 €
mehr als 2500: 4.000 €

Altenpflege (Preiskategorien nach Anzahl der Einrichtungen)

1 bis 5 Einrichtungen: 750 €
6 bis 15 Einrichtungen: 1.500 €
16 bis 30 Einrichtungen 2.500 €
mehr als 30 Einrichtungen: 3.500 €

Wussten Sie, dass…

66%

der Schülerinnen und Schüler besorgt sind, wenn sie an die Ausbildungs-Suche denken?

71%

der Jugendlichen Eltern und Verwandte als wichtigste Ratgeber bei der Berufswahl ansehen?

52%

der jungen Menschen Angst haben, sich für den falschen Beruf zu entscheiden?

72%

der Jugendlichen sich überhaupt nicht oder nur mittelmäßig auf die Wahl des Ausbildungsbetriebs vorbereitet fühlen?

43%

der Bewerberinnen und Bewerber Angst haben, sich für den falschen Arbeitgeber zu entscheiden?

Quelle: STARTKLAR Schülerstudie 2023, Ausbildung.de/Potentialpark

Vorteile und Nutzen
der AZUBI-geprüften Pflegeausbildung

  • Bewerberpotenziale heben

    Viele Jugendliche können sich grundsätzlich vorstellen, nach der Schule in der Pflege zu arbeiten. Laut einer SINUS-Jugendbefragung aus dem Jahr 2020 sind es sogar rund 21 Prozent. Um möglichst viele dieser Jugendlichen tatsächlich für eine Ausbildung in der Pflege zu gewinnen, braucht es jedoch mehr positive Signale aus der Praxis. Gehen Sie in Ihrem eigenen Interesse voran und überzeugen Sie mit Ihrer AZUBI-geprüften Pflegeausbildung.

  • Authentizität Ihrer Werbebotschaften

    Glaubwürdigkeit ist zu Recht die wichtigste Währung im Azubi-Recruiting. Während andere Kliniken und Pflegeeinrichtungen kommunizieren, eine attraktive und qualitativ hochwertige Ausbildung anzubieten, können Sie mit der „AZUBI-geprüften Ausbildung“ auf harte Daten und Fakten verweisen.

  • Empfehlungsmarketing optimieren

    Empfehlungen von Freunden, Bekannten oder Gleichaltrigen haben nach wie vor eine hohe Relevanz bei der Berufswahl. Motivieren Sie Ihre Auszubildenden, ihre positiven Erfahrungen weiterzugeben und potenzielle Interessenten für eine Ausbildung in der Pflege zu begeistern.

  • Ein Zeichen der Wertschätzung und des Interesses

    Und last but not least: Neben den positiven Signalen, die der Fitness-Check nach außen sendet, kann seine Wirkung nach innen nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Möglichkeit, ein umfassendes Feedback zur eigenen Pflegeausbildung geben zu dürfen und an Verbesserungen mitzuwirken, gibt den Jugendlichen das Gefühl, ernst genommen zu werden und wichtig zu sein. Wichtige Faktoren für Motivation und Bindung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner